Archiv verlassen

Nach oben Doppelsieg gegen Enosis Mannheim

Unsere Erste gewann nach hartem Kampf gegen Enosis mit 1-0 und holte ihren zweiten Saisonsieg. Den Treffer des Tages erzielte Kevin Achtstetter nach einem Foulelfmeter kurz vor der Halbzeit.
Die Zweite bleibt weiterhin verlustpunktfrei und gewann gegen die 2. Mannschaft von Enosis mit 6-1! Die Tore erzielten: 2x Florian Güth, 2x Sebastian Strauß, 1x Amar Puzic und Gideon Kollmann.
Glückwunsch an beide Mannschaften!
./Mario Maric





Nach oben Unglückliche Niederlage in Ladenburg

Ilvesheim trat aufgrund von Verletzungen stark ersatzgeschwächt in Ladenburg an. In der ersten Halbzeit gestaltete Ilvesheim das Spiel offen und und ließ keine nennenswerte Chancen für Ladenburg zu. In der zweiten Halbzeit kam Ladenburg mit viel Schwung aus der Kabine und ging dann auch folgerichtig mit 1 : 0 in Führung.
Ilvesheim zeige sich keineswegs geschockt und kam ebenfalls zu einigen Chancen. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit und mit einem herrlichem Freistoßtor konnte Alban Gashi zum 1 : 1 ausgleichen. Leider schwächte man sich durch einen unnötigen Platzverweis des Torschützen Alban Gashi. Die Mannschaft kämpfte dann verbissen um den einen Punkt. Leider ohne Erfolg denn in der 5. Minute der Nachspielzeit erzielte Ladenburg den glücklichen Siegtreffer.
Am kommenden Sonntag ist der SSV Vogelstang zu Gast bei uns und konnte sein letztes Heimspiel mit 3 : 0 gewinnen. Somit ist ein spannendes Spiel zu erwarten.
./Boris Fischer





Nach oben Niederlage gegen Gartenstadt 2 (1:2)

Im dritten Saisonspiel empfing unsere 1. Mannschaft die Mannschaft von VfB Gartenstadt 2.
Bis zur 20. Minuten passierte nicht viel, dennoch hatte die Gäste mehr vom Spiel und so kam es wie es kommen musste. Nach einer Unaufmerksamkeit der Ilvesheimer Hintermannschaft entschied der nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter auf Elfmeter für Gartenstadt und dieser wurde auch sicher verwandelt. Wer damit gerechnet hatte, dass unsere Mannschaft endlich ins Spiel findet lag falsch. Keine zwei Minuten erzielten die Gäste, nach einer Flanke, das 2:0. Kurz vor der Halbzeit bekam unsere Mannschaft einen Elfmeter zugesprochen, welcher im Nachschuss von Niki Fischer verwandelt wurde. Nach der Halbzeit entwickelte sich ein etwas anderes Spiel. Ilvesheim hatte gefühlt 80% Ballbesitz und Gartenstadt beschränkte sich auf Konter. Unsere Mannschaft rannte in den zweiten 45 Minuten vergeblich an, konnte sich aber keine nennenswerte Torchance erspielen. Die besseren Chancen blieben der Mannschaft aus Gartenstadt vorbehalten, so dass sich unsere Mannschaft mit dem Endstand von 1:2 zufrieden geben musste. Nun gilt es dieses Spiel unter kollektivem Versagen abzuhaken und seine Lehren daraus zu ziehen. Nächste Woche geht es zum bisher punktlosen Schlusslicht SV Schriesheim 2 und dort ist Wiedergutmachung angesagt! Anpfiff ist um 13:00 Uhr.
./Boris Fischer





Nach oben Abstieg!

Nach nur einem Jahr ist unsere 1. Herrenmannschaft wieder aus der Kreisliga Mannheim abgestiegen. Im letzten Saisonspiel zeigte man aber noch einmal eine sehr gute Leistung gegen den Meister TSG Eintracht Plankstadt. Die Inselkicker fanden gut in die Partie und hatten bei einem Pfosten und Lattentreffer in den Anfangsminuten viel Pech. In der 35. Minute konnten die Gäste mit Ihrer ersten richtigen Chance das 1:0 erzielen, welche Alexander Hilbert mit dem Pausenpfiff ausgleichen konnte. Auch nach dem Wechsel das Team um Kapitän Fuchs das bessere Team, aber der Meister machte vor, wie Tore schießen geht und stellte mit einem Doppelschlag in der 70. und 74. Minute den Spielverlauf auf den Kopf. Alexander Hilbert konnte zwar nur drei Minuten später den Anschlusstreffer erzielen, aber der so wichtige Ausgleich, was zugleich auch den Klassenerhalt bedeutet hätte, wollte einfach nicht fallen. So muss man aufgrund des schlechteren Torverhältnis den vermeidbaren Gang in die A-Klasse gehen. Wir möchten uns an dieser stelle bei allen Fans, Sponsoren und Gönnern für die tolle Unterstützung bedanken. BF
./Boris Fischer





Nach oben Gekämpft bis zum Schluss - jedoch hat es nicht gereicht.

Im letzten Saisonspiel gegen den Meister aus Plankstadt hat unser Team bis zur letzten Sekunde sehr gut gespielt und nochmal alles versucht, denn Abstieg zu vermeiden. Jedoch wurde die Mannschaft um Kapitän Fuchs nicht belohnt und müssen nun den bitteren Weg, nach dieser 2:3 Heimniederlage, in die A-Klasse antreten. Mehr möchte der Berichterstatter nicht schreiben, jedoch ist er der Meinung, wie auch einige der zahlreichen Zuschauer (Fan`s): Hätte man diese Leistung bei etlichen Spielen früher gezeigt würde man auch in der nächsten Runde in der Kreisliga spielen.
Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten um den "Neuanfang" in der A-Klasse positiv zu gestallten. Einige Spieler werden den Verein und das Team verlassen und hinterlassen eine große Lücke. Ich wünsche ihnen auf diesem Wege alles Gute und viel Erfolg in ihrer neuen Umgebung. Den Spielern die den Weg mit uns nach unten gehen, spreche ich meinen persönlichen Dank aus. Das die neuen Verantwortlichen alles versuchen werden, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison zusammenzustellen, bedarf es an dieser Stelle keinen weiteren Kommentar. Auch unseren A-Junioren, die ab dem Sommer in die Senioren wechseln, steht die Tür ins neue Team weit offen und können sich somit in der raueren Umgebung beweisen.
./Roman Berden





Nach oben Unentschieden in Hemsbach

Die 1. Mannschaft kam bei der SG Hemsbach/Sulzbach zu einem verdienten Punktgewinn, der mit Blick auf die Tabelle aber zu wenig ist. Die Spvgg geriet in einer guten ersten Halbzeit bereits nach 1. Min in Rückstand, welchen Sebastian Bittlingmaier (4.) und Frank Cholewa (13.) aber schnell in eine 2:1 Führung umwandeln konnten. Nach dem Wechsel kam Hemsbach sehr druckvoll aus der Kabine und konnte in der 53. Min ausgleichen. Die Inselkicker stemmte sich nun mit aller Macht gegen die drohende Niederlage und erkämpfte sich somit nicht unverdient einen Punkt. Am kommenden Sonntag geht es um 17:00 Uhr im heimischen Neckarstadion gegen den Meister TSG Eintracht Plankstadt.
./Boris Fischer





Nach oben Auf dem Abstiegsplatz

Die 1. Mannschaft hat am Pfingstmontag ihr "6 Punkte Spiel" gegen den FC Friedrichsfeld mit 0:2 verloren und steht nun auf einem Abstiegsplatz. Die Inselkicker fanden gut ins Spiel und waren in der ersten Halbzeit die feldüberlegene Mannschaft ohne sich dabei aber große Torchancen zu erspielen. Kurz nach dem Seitenwechsel hatte die Spvgg die erste nennenswerte Chance im gut besuchten Neckarstadion. Friedrichfeld wurde nun aber stärker und kam in der 61. Min zum 1:0. Auch im weiteren Spielverlauf die Gäste mit der reiferen Spielanlage und nun immer wieder gefährlichen Konter. Ilvesheim warf nun alles nach vorne, agierte aber viel zu umständlich und nur mit langen Bällen. Mit dem Abpfiff gelang dem FC noch das 0:2 und schickte die Spvgg ins Tal der Tränen. Am kommenden Sonntag geht es um 17:00 Uhr zur wieder erstarkten SG Hemsbach/Sulzbach.
./Boris Fischer





Nach oben Befreiungsschlag verpasst

Mit einer bitteren 2:3 Niederlage kehrte die 1. Mannschaft am Sonntag von Ihrem Auswärtsspiel in Schriesheim auf die Insel zurück. Dabei verpasste man es gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten einen Big Point zu landen und man befindet sich nun selbst in höchster Abstiegsgefahr. Die Inselkicker fanden gut in die Partie und waren in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Trotz bester Chancen, gelang nur Torjäger Alexander Hilbert in der 39. Min die mehr als verdiente Führung. Nach dem Wechsel, die Partie ausgeglichen und dem doch überraschenden 1:1 in der 69. min. Doch es sollte noch schlimmer kommen, den Schriesheim konnte nur acht Minuten später mit 2:1 in Führung gehen. Die Spvgg warf nun alles nach vorne und konnte in der 90 min. den verdienten Ausgleich wiederum durch Alexander Hilbert erzielen. Doch die Freude währte nicht lange, den Schriesheim erzielte mit dem Abpfiff noch den 3:2 Siegtreffer. Am kommenden Montag kommt es um 15:00 Uhr im Neckarstadion zum Abstiegsduell gegen den FC Germania Friedrichsfeld.
./Boris Fischer





Nach oben Niederlage in Weinheim

Die 1. Mannschaft musste eine verdiente 3:1 Niederlage bei der TSG Weinheim 2 einstecken. Bereits in der 3. Minute musste Jan Kalfa das erste mal hinter sich greifen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeigte Weinheim die bessere Spielanlage. Nach dem Seitenwechsel konnte die TSG in der 52. Minute auf 2:0 erhöhen. Die Entscheidung dann in der 81. Minute mit dem 3:0. Alexander Hilbert konnte in der 90. Minute noch den Ehrentreffer erzielen. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr steht das schwere Heimspiel gegen Aufstiegsanwärter Spvgg Wallstadt an.
./Boris Fischer





Nach oben Wichtiger Dreier, der Torjäger ist zurück!

Durch einen 3:1 Heimsieg gegen die TSG Lützelsachsen konnte sich die 1. Mannschaft etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Man merkte beiden Mannschaften von Beginn an, was auf dem Spiel stand. In einer ausgeglichenen, an Höhepunkten armen und von vielen Nicklichkeiten geprägten ersten Halbzeit waren Tore noch Fehlanzeige. Nach dem Wechsel nahm die Partie an Fahrt auf. Der nach vier Wochen wiedergenesende (Muskelfaserriss) Alex Hilbert konnte die SpVgg in der 49. Min mit 1:0 in Front bringen, doch die Führung hielt nur drei Minuten und somit hieß es 1:1. In der 70. Min war es wieder Alex Hilbert der seine Farben in Führung brachte. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, doch die weiterhin stark ersatzgeschwächten Jungs von Trainer Markus Hilbert und Markus Weich verteidigten gut. In der 90. Minute krönte Alex Hilbert seinen starken Auftritt mit einem lupenreinen Hattrick zum 3:1. Am kommenden Sonntag geht es um 15:00 Uhr zur TSG Weinheim 2.
./Boris Fischer





Nach oben Guter Auftritt, trotz Niederlage

Einen ordentlichen Auftritt zeigte unsere 1. Mannschaft bei Ihrem Gastspiel bei der in der Rückrunde noch ungeschlagenen Phönix Mannheim. Zwar hatte in ersten Halbzeit Phönix mehr vom Spiel, doch die Inselkicker verstanden es die Räume eng zu machen. Nach einer torlosen ersten Hälfte konnten die Gastgeber in der 52. Minute in Führung gehen. Phönix nun sehr druckvoll und dem 2:0 in der 77. Minute, was auch der Endstand war. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr steht im Neckarstadion nun das wichtige Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Lützelsachsen an.
./Boris Fischer





Nach oben Großer Kampf nicht belohnt

Wie bereits in den Vorwochen musste die Spvgg stark ersatzgeschwächt gegen die ambitionierte Mannschaft aus Edingen-Neckarhausen antreten. Man stand noch gar nicht richtig auf dem Platz, da stand es bereits nach 9 Minuten (!!!) 0:3. Frank Cholewa gelang in der 11. Minute der 1:3 Anschlusstreffer aber die DJK konnte nur wenige Minuten später auf 4:1 erhöhen.
Nach dem Seitenwechsel die Inselkicker mit toller Moral und dem unbedingten Willen das Ergebnis noch gerade rücken zu wollen. Der Lohn waren das 2:4 und 3:4 durch Sebastian Bittlingmaier (50.) und Erblin Azizi (58.). Mehr wollte an diesem Sonntag Mittag leider nicht mehr raus springen. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr steht die schwere Aufgabe bei der Mannschaft der Stunde, MFC Phönix Mannheim an.
./Boris Fischer





Nach oben Nächster Tiefschlag

Nur eine Woche nach der herben 0:8 Heimniederlage gegen Türkspor Mannheim mussten die Inselkicker bei Aufstiegsanwärter SC Rot-Weiss Rheinau mit 0:7 die nächste Klatsche einstecken. Stark ersatzgeschwächt war man gegen die starke Rheinauer Offensive von Anfang an chancenlos. Nach einem noch erträglichen 0:2 Rückstand ging man in die Pause. Hier mussten gleich drei Spieler Verletzung bedingt, ausgewechselt werden. Die Rot-Weißen nagelten in der zweiten Halbzeit die völlig überforderte Ilvesheimer Elf in der eigenen Hälfte fest und kamen somit immer wieder zum Abschluss. Durch diese wiederum sehr hohe Niederlage, rücken die Abstiegsränge in bedrohlicher Nähe. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr ist die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen zu Gast im Neckarstadion. In diesem Spiel wird sich zeigen, ob die Mannschaft die Kurve bekommt, oder aber weiter nach unten durchgereicht wird. Das Team selbst wird alles geben um wieder positive Ergebnisse zu schreiben. Sie hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fan`s und bedanken sich dafür schon im Voraus.
./Boris Fischer





Nach oben Desolater Auftritt

Mit 0:8 ging die 1. Mannschaft sang und klanglos gegen die sehr starken Gäste von Türkspor Mannheim unter.
Von der ersten Minute an fand man überhaupt nicht ins Spiel und war in allen Belangen unterlegen. Stand es zur Pause dank
des starken Ilvesheimer Torhüter Michael Kinzig "nur" 0:3, musste er in der zweiten Halbzeit noch fünf mal hinter sich greifen.
Nach diesem Debakel heißt es Mund abputzen, denn am Ostermontag um 15:00 Uhr geht es schon mit dem schweren Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Rheinau weiter.
./Boris Fischer





Nach oben Unentschieden gegen Hockenheim

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause kam die 1. Mannschat nicht über ein 2:2 gegen den FV 08 Hockenheim hinaus. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie ging Hockenheim bereits nach 11. Min in Führung. Neuzugang Arthur Lenneschmidt gelang in der 36. Min der verdiente Ausgleich, was auch zugleich der Pausenstand war. Direkt nach Wiederanpfiff war es wiederum Arthur Lenneschmidt der die Spvgg mit 2:1 in Führung brachte. Die Inselkicker wollten nun die Vorentscheidung, aber Hockenheim kämpfte sich zurück ins Spiel und kam in der 64. Min zum nicht unverdienten Ausgleich. Am kommenden Sonntag ist um 15:00 Uhr Türkspor Mannheim zu Gast im Neckarstadion.
./Boris Fischer





Nach oben Gut aus der Winterpause gekommen

Mit einem souveränen 4:0 Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht SV Rohrhof startet unsere 1. Mannschaft aus der Winterpause. Dabei nahmen die Inselkicker von Anfang an das Heft in die Hand und gingen bereits nach 7. Minuten durch Alexander Hilbert mit 1:0 in Führung. Auch in der Folge die Spvgg das bessere Team und dem verdienten 2:0 durch Markus Weich. Nur zwei Minuten später die Vorentscheidung durch ein Eigentor .
Nach dem Wechsel verwaltete die Spvgg den Vorsprung. In der 60 Minute gerieten Alban Gashi und sein Gegenspieler aneinander, beide wurden vorzeitig zum duschen geschickt. Kurz darauf nach wiederholtem Foulspiel eine gelb-rote Karte für den SV Rohrhof. Frank Colewa nutze die Überzahl in der 89 Minute zum 4:0 Endstand. Den Schlusspunkt setzte eine weitere gelb-rote Karte für überforderte Rohrhöfer.
./Boris Fischer





Nach oben Gut gespielt und doch verloren

In einer ausgeglichenen Partie musste die 1. Mannschaft eine 3:0 Niederlage bei Aufstiegsanwärter MFC Lindenhof einstecken. Die Spvgg fand gut ins Spiel und musste dennoch mit dem ersten Torschuss des MFC das 1:0 hinnehmen (26.).
Nach dem Wechsel drängten die Inselkicker auf den Ausgleich. Lindenhof sorgte aber im stiele einer Spitzenmannschaft mit einem Doppelschlag in der 60. und 62. für die Entscheidung.
./Boris Fischer





Nach oben Stark gekämpft, Sieg bei Türkspor

Einen starken Auftritt zeigte unsere 1. Mannschaft bei Ihrem 3:2 Auswärtssieg bei Türkspor Mannheim. Mit dem aller letzten Aufgebot, vier Verstärkungen aus der Zweiten und selbst Coach Markus Hilbert musste sich die Kickstiefel schnüren, trat man zu diesem schweren Auswärtsspiel an. Zwar blieben die spielerischen Elemente weitestgehend auf der Strecke, aber mit viel Moral, klasse Einsatz und einer geschlossen guten Mannschaftsleistung konnte man diesen Coup einfahren. Lars Werner mit dem 1:0 in der 12 Minute und Kevin Achstetter kurz vor dem Seitenwechsel (42.) brachten die Spvgg in Front. Die Türken warfen nach dem Anschlusstreffer in der 51. Minute alles nach vorne und fingen sich in der 87. Minute nach einem klasse Konter durch Alex Hilbert das 3:1. Das 2:3 in der 90. Minute war nur noch Ergebnis Korrektur.
./Boris Fischer





Nach oben Debakel in Plankstadt

Eine herbe 9:1 Klatsche kassierte unsere 1. Mannschaft bei Ihrem Gastspiel in Plankstadt. Die TSG Eintracht ging bereits in der 7. Minute in Führung und konnte mit einem Doppelschlag vor der Pause bereits für die Vorentscheidung sorgen. Nach dem Wechsel ergaben sich die Inselkicker ihrem Schicksal und ließen sich mit sechs weiteren Treffern vorführen. Am kommenden Wochenende geht es bereits um 13:00 Uhr zum FC Türkspor Mannheim.
./Boris Fischer





Nach oben Unentschieden gegen SG Hemsbach/Sulzbach

Die Zuschauer im Neckarstadion sahen eine sehr gute Kreisligabegegnung. Bei sommerlichen Temperaturen gingen beide Mannschaften über 90 Minuten ein hohes Tempo. Die Spvgg ging durch ein Traumtor von Kevin Achstetter in der 12. Minute in Führung, welche die SG in der 32. Min ausgleichen konnte. Nach dem Wechsel die Inselkicker klar tonangebend und mit zahlreichen Torchancen. Aus dem Nichts stellten die Gäste mit dem 1:2 in der 58. Min den Spielverlauf auf den Kopf. Unsere 1. Mannschaft steckte aber nicht auf und kam in der 79. Min durch Alex Hilbert zum Ausgleich. Der verdiente Siegtreffer wollte aber trotz bester Möglichkeiten nicht fallen. Am kommenden Sonntag geht es um 14:30 Uhr zum souveränen Spitzenreiter TSG Eintracht Plankstadt.
./Boris Fischer





Nach oben Zittern bis zum Abpfiff

Unsere 1. Mannschaft kam zu einem verdienten 2:1 Auswärtssieg bei Germania Friedrichsfeld. Dabei musste man bis zur letzten Sekunde bangen, da man mehr als fahrlässig mit den zahlreichen Chancen umging. Die Spvgg fand gut ins Spiel und setze die Gastgeber früh unter Druck. Die mit spielentscheidende Szene dann in der 30. Minute, der aufmerksame Linienrichter sah abseits des Spielgeschehens eine Tätlichkeit des Friedrichsfelder Torhüter an Sebastian Baßler, die logische Folge, rot und Freistoß für die Spvgg., welchen das "Opfer" selbst verwandelte. Alexander Hilbert konnte nur zehn Minuten später auf 2:0 erhöhen.
Nach dem Wechsel warfen die Germanen alles nach vorne und kam auch zu der ein oder anderen Chance. Ilvesheim blieb bei den schnell vorgetragenen Kontern brandgefährlich und vergab ein dutzend hochkarätige Chancen oder scheiterte am überragenden Friedrichsfelder Ersatztorhüter. In der 84. Minute dann der 2:1 Anschlusstreffer. Jetzt begann das große zittern, aber der Ausgleich wollte zum Glück nicht mehr fallen.
./Boris Fischer





Nach oben Hart umkämpfter Sieg - Sebastian Baßler mit Hattrick

Die Spvgg kam zu einem hart umkämpften, aber nicht unverdienten 5:2 Sieg gegen den SV Schriesheim.
Dabei machte man sich das Leben unnötig selbst schwer, denn bereits nach einer viertel Stunde führte man durch Tore von
Sebastian Bittlingmaier und Somsay Bayrasy mit 2:0. Auch im weiteren Spielverlauf die Inselkicker mit klaren Feldvorteilen. Umso überraschender dann der 2:1 Anschlusstreffer
in der 38. Minute. Kurz vor dem Pausenpfiff schwächte sich der SVS durch eine rote Karte selbst. Nach dem Wechsel dann verkehrte Welt, Schriesheim mit einem Mann weniger
drängte auf den Ausgleich, dieser fiel dann in der 70. Minute, was zugleich aber auch ein Weckruf für die Spvgg war. Nun begann die große Show des Sebastian Baßler. Nur eine Minute nach seiner Einwechslung
konnte er das 3:2 erzielen und noch zwei weitere Treffer zu einem lupenreinen Hattrick nachlegen.
./Boris Fischer





Nach oben Chancenlos

Trotz ansprechender Leistung ging das Spiel bei Aufstiegsfavorit Spvgg Wallstadt mit 1:5 verloren.
Mit Christian Deibert stand dabei bereits der sechste Torhüter zwischen den Pfosten.
Das Spiel begann für die Inselkicker wie erhofft, Tim Leuthner konnte nach 11. Minuten mit einem
Traumtor aus 60 m (!!!) den verdutzten Wallstädter Torwart überwinden. Nur drei Minuten später konnte
Wallstadt nach einem Eckball ausgleichen. In einem Spiel auf Augenhöhe nutze die Heimelf noch vor dem Wechsel
drei weitere Standards um auf 4:1 davon zu ziehen.
Nach dem Wechsel kontrollierten die Gastgeber das Geschehen und konnten kurz vor dem Abpfiff noch das 5:1 erzielen.
Am kommenden Sonntag geht es um 15:00 Uhr gegen den SV Schriesheim. Davor bestreitet die 2. Mannschaft um 13:00 Uhr
Ihr Spiel gegen SG Viernheim.
./Boris Fischer





Nach oben Stark gekämpft

Unsere 1. Mannschaft konnte ihr Heimspiel gegen die TSG Weinheim 2 mit 3:2 gewinnen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne große Höhepunkte ging die TSG in der 38. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel musste Kevin Achstetter mit gelb-rot vom Platz. Aber auch zu zehnt übernahm die Spvgg in der zweiten Halbzeit das Kommando und kam in der 56. Minute durch Alexander Hilbert zum 1:1. Tim Leuthner erhöhte per Strafstoß auf 2:1 (67.) ehe Alexander Hilbert mit einem Tor des Monats das 3:1 erzielen konnte. Die TSG steckte aber nicht auf und kam in der 84. Minute noch mal auf 3:2 heran, schwächte sich aber nur zwei Minuten später ebenfalls durch eine gelb-rote Karte. Dominik "Beppo" Künzler konnte in den letzten Minuten durch starke Paraden den Sieg für seine Elf festhalten
./Boris Fischer





Nach oben Black Friday

Einen rabenschwarzen Freitag erwischte unsere 1. Mannschaft bei Ihrer 1:3 Niederlage in Lützelsachsen. Das Spiel hatte gerade erst begonnen, da hatten die Inselkicker bereits die riesen Chance zum 1:0, doch gleich zwei Spieler konnten eine super Hereingabe von Alex Hilbert nicht verwerten. Im direkten Gegenzug musste der starke Ilvesheimer Torhüter Michael Kinzig zwei mal Kopf und Kragen riskieren um seine Farben vor dem Rückstand zu bewahren. Pech hatte die Spvgg, dass in der ersten Halbzeit gleich zwei mal der Pfosten im Weg stand. In einer hart umkämpften und von vielen Nicklichkeiten geprägten Partie war es dann kurz nach dem Seitenwechsel Somsay Bayrasy der das 1:0 erzielen konnte. Nur vier Minuten später konnte die TSG Ausgleichen. Die Spvgg verlor nun völlig den Faden und Lützelsachsen hatte keine Probleme in der 62. und 70. Minute auf 3:1 zu erhöhen. Zu allem Überfluss mussten gleich zwei Ilvesheimer Spieler vorzeitig zum duschen.
./





Nach oben Heimsieg gegen MFC Phönix Mannheim

Die Erfolgsgeschichte der Spvgg geht auch in der Kreisliga weiter, man kam gegen Phönix Mannheim zu einem 2:0 Heimsieg. In einem zerfahrenen Spiel stand man defensiv sehr sicher, nach vorne wollte an diesem Sonntag Mittag aber nicht viel gelingen. Auch unser Gast aus Mannheim
hatte keine nennenswerte Torchancen, blieb aber bei Standarts stehts gefährlich. So kam die Führung in der 51. Minute durch Somsay Bayrasy doch etwas überraschend. Ramzi Awadine konnte in der 81. Minute mit dem 2:0 den Deckel drauf machen. Bereits am kommenden Freitag, geht es um 19:30 Uhr zur TSG Lützelsachsen.
./





Nach oben Derbysieg gegen DJK/Fortuna Ed.-Neckarhausen

Einen hart erkämpften Auswärtssieg konnte unsere 1. Mannschaft bei der DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen feiern. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge und mehreren verletzten Stammspielern, zeigte die Mannschaft Moral und siegte verdient. Die 1. Halbzeit, in der man durch T. Leuthner in der 31. Minute in Führung ging, war noch ausgeglichen. Die 2. Halbzeit war der Gastgeber aus Ed.-Neckarhausen zunächst spielbestimmend, ohne jedoch einen gefährlichen Torabschluss zu erzielen. Dies lag zum einen an einer starken Abwehr und zum anderen am sicheren Rückhalt im Tor durch M. Kinzig. In der 80. Minute fiel dann die Entscheidung durch A. Hilbert nach starkem Zuspiel durch M. Kramer. In diesem Spiel konnte man wieder einmal sehen, dass man mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung auch personelle Engpässe überstehen kann.
./





Nach oben Niederlage gegen Rot-Weiss Rheinau

Stark ersatzgeschwächt musste die Spvgg gegen das Top Team aus Rheinau antreten.
Dennoch kam man gut ins Spiel und hatte die erste Großchance durch Simon Moßmann.
Die Gäste übernahmen im ersten Abschnitt mehr und mehr das Kommando und gingen durch ein Eigentor von Somsay Bayrasy mit 0:1 in Führung. In der 37. Minute das vorentscheidende 0:2.
Die Inselkicker waren nach dem Wechsel bemüht, jedoch ohne die nötige Durchschlagskraft. Zu routiniert spielten die Rheinauer und kamen in der 82. Minute zum 0:3 Endstand.
Am nächsten Sonntag geht es um 15:00 zur DJK/Fortuna Neckarhausen. Boris Fischer
./





Nach oben Schwacher Auftritt

Mit 0:2 unterlagen die Jungs von Markus Hilbert nach schwacher Leistung dem MFC Lindenhof. Von Beginn an fand man gegen tief stehende Gäste nicht richtig ins Spiel
und musste in der 23. Minute die nicht unverdiente Führung hin nehmen. Auch nach dem Wechsel die Spvgg viel zu passiv und ohne richtigen Zug zum Tor.
Die Gäste standen in der defensive sehr sicher und waren bei Ihren schnellen Gegenstößen stehts gefährlich. Ein stark vorgetragener Konter führte dann in der 79. Minute
zum 0:2 Endstand. Am kommenden Sonntag geht es um 15:00 im Neckarstadion gegen Aufstiegsmitfavorit Rot-Weiss Rheinau.
./





Nach oben Starker Auftritt

Mit einem starken 4:1 Auswärtssieg kehrte unser 1. Mannschaft von Ihrem Gastspiel bei 08 Hockenheim auf die Insel zurück. Die Gastgeber begannen sehr druckvoll doch Torwart Marc Baßler
konnte sein Team vor dem Rückstand bewahren. Etwas überraschend erzielte in der 17. Minute Sebastian Baßler die 1:0 Führung. Danach war die SpVgg 03 klar tonangebend, musste aber nach 29. Minuten den Ausgleich hin nehmen.
Nach dem Wechsel zeigte das Team von der Insel den Zuschauern einem bärenstarken Auftritt.
Nach einem Doppelschlag durch Lars Werner und Alexander Hilbert (47, 50) baute man die Führung auf 3:1 Toren aus und kontrollierte nun Ball und Gegner. Den Schlusspunkt setzte dann
Frank Cholewa mit seinem Tor zum 4:1.
Nächster Gegner im Neckarstadion ist am Sonntag um 15:00 Uhr der MFC Lindenhof.
./





Nach oben Mit toller Moaral zum Unentschieden

Mit einem 3:3 Unentschieden musste sich unsere 1. Mannschaft zum Saisonauftakt bei Mitaufsteiger Turanspor Mannheim zufrieden geben. Dabei sah es lange Zeit nach einer Niederlage aus. Zwar hatte man in der ersten Halbzeit ein optisches Übergewicht, zwingende Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus. Ganz im Gegenteil, Turanspor genügte eine Chance um mit 1:0 in Führung zu gehen. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Tim Leuthner nach schönem Zuspiel von Max Steinke das 1:1. Turanspor zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und ging mit 3:1 in Führung, zu allem Überfluss musste Somsay Bayrasy dann noch in der 74. Min mit rot vom Platz. Wer jetzt dachte "das Ding ist durch", sah sich getäuscht. Die Inselkicker mit toller Moral und in der 81. + 82. Minute gelang Sebastian Baßler und Lars Werner der nicht mehr für möglich gehaltene Ausgleich in Unterzahl. Nächster Spiel ist schon am kommenden Mittwoch gegen die Mannschaft aus Rohrhof.
Spielbeginn im heimischen Neckarstadion ist um 18:30 Uhr.
Am darauffolgenden Sonntag spielen die Inselkicker bei 08 Hockenheim. (Anpfiff um 15:00 Uhr)
./





Nach oben Gelungene Pokalqualifikation

Unsere 1. Mannschaft hat die erste Pflichtspielaufgabe mit 6:3 in Seckenheim gewonnen und sich damit für den Kreispokal qualifiziert.
Von Beginn an war Ilvesheim das optisch überlegene Team und vergab per verschossenen Foulelfmeter die riesen Chance zur Führung. Seckenheim ging
dann etwas überraschend mit 1:0 in Führung, welche Alexander Hilbert direkt nach dem Wechsel ausgleichen konnte. In einer an Chancen armen zweiten Halbzeit ging dann
der SVS wieder in Führung, doch postwendend der erneute Ausgleich durch Markus Weich. In der Verlängerung machte dann die Spvgg kurzen Prozess und gewann am Ende verdient mit 6:3.

Vom 21. - 24. August werden die Insel Kicker auf der Ilvesheimer Kerwe mit einer Bar vertreten sein. Standort ist vor der Apotheke.
./





Nach oben Auch im letzten Spiel erfolgreich

Der Meister konnte auch sein letztes Spiel erfolgreich gestalten und gewann sein Heimspiel gegen Absteiger LSV Ladenburg mit 4:3.
Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und führten bereits nach einer halben Stunde mit 0:2. Top Torjäger Alexander Hilber gelang noch
vor dem Wechsel der Anschlusstreffer. Nach der Pause glich zuerst Kapitän Max Steinke aus und Sebastian Baßler erzielte die erstmalige Führung.
Die Gäste steckten aber nicht auf und kamen in der 85. Minute noch einmal zum Ausgleich. Mit dem Abpfiff gelang Tim Leuthner der 4:3 Siegtreffer.
./





Nach oben Starker Auftritt in Sandhofen

Gute erholt von den Meisterschaftfeierlichkeiten zeigte sich unsere 1. Mannschaft bei Ihrem 5:0 Auswärtssieg in Sandhofen. Von Beginn an zeigten die "Inselkicker"einen starken Auftritt und ließen keinen Zweifel daran wer Herr im Haus ist. Bereits in der 2. Minute konnte Sebastian Baßler das 1:0 erzielen. Trotz einer Vielzahl bester Möglichkeiten dauerte es bis zur 39. Minute ehe Thomas Jasiulek zum 2:0 abschließen konnte. Mit dem Pausenpfiff gelang Markus Weich das vorentscheidende 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel war die SpVgg 03 das klar tonangebende Team und mit dem 4:0 durch Alexander Hilbert (47.). Den 5:0 Endstand in einer einseitigen Partie konnte Marco Klein in der 72. Minute erzielen.
./





Nach oben Auswärtssieg bei FV Leutershausen

Eine Woche nach dem Meistertitel kam unsere 1. Mannschaft zu einem 4:0 Auswärtssieg bei FV Leutershausen. Wollten in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit noch keine Tore fallen, wurde die SpVgg in der zweiten Halbzeit ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte die Partie durch Tore von Markus Weich, Sebastian Baßler, Tim Leuthner und Simon Moßmann für sich entscheiden.
./





Nach oben Meisterlich

Es ist geschafft! Unsere 1. Mannschaft hat den Aufstieg in die Kreisliga Mannheim perfekt gemacht.
Bei sommerlichen Temperaturen konnte man den Gast aus SG Mannheim mit 6:2 besiegen. Bereits in der 6. Minute ging die SpVgg durch Markus Weich in Führung, welche die Gäste in der 26. Minute ausgleichen konnten. Nur fünf Minuten später gelang Niki Fischer das 2:1 und Markus Weich kurz vor der Pause das beruhigende 3:1. Nach dem Wechsel waren die Inselkicker weiter tonangebend und spätestens nach dem 4:1 durch Baßler begann die Party im Neckarstadion. Die roten Aufstiegs-Shirts wurden ausgepackt und der Sekt aus der Kabine geholt. Die letzten Minuten waren Freude pur und der Jubel kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen mehr. Glückwunsch Jungs, es war eine überragende Runde!
./





Nach oben Der Meistersekt ist kalt gestellt

Die 1. Mannschaft kam im Spitzenspiel beim SC Käfertal nach einer starken Leistung zu einem verdienten 4:1 Sieg. Damit brauchen die Inselkicker am kommenden Sonntag nur noch einen Punkt um die Meisterschaft perfekt zu machen. In einer unterhaltsamen Partie dauerte es bis zur 41. Minute, ehe der Top-Torjäger der A-Klasse, Alexander Hilbert, das 1:0 markierte. Nach dem Wechsel kam der SC stärker aus der Kabine und der ehemalige 2. Bundesliga-Stürmer Marc Ritschel konnte zum 1:1 ausgleichen. Die SpVgg zeigte sich davon aber wenig beeindruckt. Alex Hilbert konnte nur fünf Minuten später durch einen Doppelschlag auf 3:1 erhöhen. Mit dem Abpfiff gelang Hilbert sein vierter Treffer an diesem Sonntag.
./





Nach oben Unentschieden gegen TSV Amicitia Viernheim 2

Unter den Augen von Bürgermeister Andreas Metz kam die Spvgg gegen die Gäste aus Viernheim nicht über ein 1:1 hinaus. In einer hoch überlegen geführten ersten Halbzeit erzielte Simon Moßmann in der 35. Minute das überfällige 1:0. In der Folge versäumten es die Inselkicker bei zahlreichen guten Möglichkeiten den Sack zu zu machen. Dies sollte sich nach dem Wechsel rächen, denn die Amicitia kam in der 63. Minute zum schmeichelhaften Ausgleich. Mit diesem Unentschieden gaben sich beiden Mannschaften zufrieden, nennenswerte Torchancen ergaben sich nicht mehr.
./





Nach oben Auswärtssieg bei Enosis Mannheim

Einen ganz starken Auftritt zeigte unsere 1. Mannschaft bei Ihrem 4:1 Auswärtssieg bei Enosis Mannheim. Tim Leuthner gelang in der 14. Min. die verdiente Führung, welche Vittorio Cammilleri in der 35. Min. auf 2:0 erhöhen konnte. Nach dem Wechsel gelang den Gastgebern in der 56. Min. der schmeichelhafte Anschlusstreffer doch Alexander Hilbert konnte nur eine Minute später den alten Abstand wieder herstellen. Lars Werner war es dann vorbehalten in der 68. Minute den 4:1 Endstand zu erzielen.
./





Nach oben Verrücktes Spiel im Neckarstadion

Was war das denn? Die SpVgg 03 lag nach einer katastrophalen Vorstellung nach 25 Minuten bereits mit 0:3 hinten und hatte bei einem nicht gegebenen Elfmeter und einer starken Parade von Torhüter Marc Baßler noch Glück, das der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Was dann aber folgte muss man der Mannschaft sehr hoch anrechnen. Markus Weich und Vittorio Cammilleri gelangen noch vor der Pause die wichtige Anschlusstreffer zum 2:3. Damit ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel betraten dann eine sehr engagierte und willensstarke Ilvesheimer Mannschaft den Kunstrasenplatz im Neckarstadion, denn sie boten den Zuschauern "Einbahnstraßenfußball" in Richtung Gäste-Tor und erzielten durch Cammilleri den Ausgleich. Die 4:3 Führung durch Tim Leuthner folgte direkt danach das 5:3 durch Alex Hilbert. Nochmal Hilbert und wiederum Vittorio Cammilleri drehten diese Partie noch zu einem nicht mehr für möglich gehaltenen 7:3 Heimsieg.
./





Nach oben 2:0 gegen FV 03 Ladenburg - Tabellenführung ausgebaut

Im Mittwoch-Abend Spiel kam unsere 1. Mannschaft zu einem ungefährdeten 2:0 Heimsieg gegen FV 03 Ladenburg. Bereits in der 16. Minute ging die SpVgg durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später war es Torjäger Alexander Hilbert der auf 2:0 erhöhen konnte. In der Folge hatten die Inselkicker das Spiel fest im Griff. Der Vorsprung auf Rang 2 beträgt mittlerweile 10 Punkte!
./





Nach oben Klare Angelegenheit im Neckarstadion

Nachdem man sich in den ersten beiden Spielen nach der Winterpause mit je einem Unentschieden begnügen musste, sind die Inselkicker mit dem 10:0 gegen VFB Gartenstadt 2 eindrucksvoll in die Erfolgspur zurück gekehrt. Der Gast kam mit der Empfehlung von zuletzt zwei Siegen ins Neckarstadion, war aber von Beginn an haushoch unterlegen. Bereits in der 4. Minute konnte Alex Hilbert das 1:0 markieren. Markus Weich und Vittorio Cammilleri erhöten mit einem Doppelschlag in der 10. + 12. Minute auf 3:0. Alex Hilbert und wiederum V. Cammilleri gelang noch vor dem Wechsel das 5:0. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, völlig überforderte Gäste mussten noch fünf weitere Treffer hinnehmen, je zweimal durch V. Cammilleri und A. Hilbert sowie einmal Thomas Jasiulek.
./





Nach oben Nur Unentschieden

Mit einem 2:2 Unentschieden musste sich die 1. Mannschaft bei FK Bosna Mannheim begnügen. In einer sehr zerfahrenen ersten Halbzeit ging Bosna bereits nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Die Spvgg machte sich das Leben durch viele unnötige Ballverluste und fehlende Zweikampfhärte selbst schwer. Nach dem Wechsel und einer Kabinenpredigt, die Inselkicker wie ausgewechselt und dem 1:1 durch Niki Fischer. Kapitän Max Steinke gelang dann das das viel umjubelte 2:1. Jedoch musste man nach einer Unachtsamkeit noch den bitteren 2:2 Ausgleich hin nehmen.
./





Nach oben Unentschieden im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter trennten sich die Inselkicker mit 2:2 von der SG Hohensachsen. Der Gast aus Hohensachsen begann sehr schwungvoll, störte früh und konnte bereits in der 8. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Die SpVgg war dadurch sichtlich verunsichert und musste in der 24. Minute noch das 0:2 hinnehmen. Die SG in der Folge nicht mehr ganz so aggressiv, die Jungs von Markus Hilbert und Stefan Ridinger konnten das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. In der 39. Minute gelang David Fuchs der wichtige 1:2 Anschlusstreffer, was zugleich auch der Pausenstand war. Nach dem Wechsel die SpVgg klar tonangebend und mit dem verdienten Ausgleich in der 51. Minute. Die Partie verflachte nun von Minute zu Minute und am Ende stand eine gerechte Punkteteilung.
./





Nach oben Schützenfest in Ilvesheim gegen Jungbusch MA

Im letzten Spiel vor der Winterpause kam die 1. Mannschaft zu einem 12:0 Kantersieg gegen die völlig überforderten Gäste aus Jungbusch Mannheim. Die SpVgg legte los wie die Feuerwehr und lies den Gästen von Anfang an nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Halbzeit lagen die Inselkicker mit 5:0 in Front und konnten in der zweiten Halbzeit noch weitere sieben mal einnetzen. Die Torschützen waren: Alexander Hilbert (4), Vittorio Cammilleri (3), Tim Leuthner (2), Marco Klein, Max Steinke und Sebastian Bittlingmaier

Die Jungs von Markus Hilbert und Stefan Ridinger gehen jetzt in die wohlverdiente Winterpause und wünschen allen Sponsoren, Fans und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
./





Nach oben Hochverdienter Sieg in Wallstadt

Die Jungs von Markus Hilbert und Stefan Ridinger kamen bei der SpVgg Wallstadt 2 zu einem ungefährdeten 5:0 Auswärtssieg. Wallstadt fand gut ins Spiel und kontrollierte die ersten zehn Minuten, ein Pfostenschuss der Heimmannschaft war dann das "hallo wach" Erlebnis für die SpVgg Jungs, die mit einem Doppelschlag durch Max Steinke und Vittorio Cammilleri (15. 18.) mit 2:0 in Führung gehen konnten. Unser Kapitän Max Steinke war es dann auch, der in 38. Minute das vorentscheidende 3:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel ließ die SpVgg nichts mehr anbrennen, kontrollierte Wallstadt nach belieben und konnte mit zwei weiteren Trefffern durch V. Cammilleri den 5:0 Endstand herstellen.
./





Nach oben Sieg bei LSV Ladenburg

Mit 3:1 konnte die 1. Mannschaft bei LSV Ladenburg gewinnen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte der LSV zwei riesen Chancen in Führung zu gehen. Das Auslassen dieser Möglichkeiten sollte sich nach dem Wechsel rächen, denn unser Topstürmer Alex Hilbert konnte mit einem Doppelschlag das 2:0 erzielen. Die SpVgg war nun ganz klar Herr im Haus und ließ den Ladenburger keine Chance. Das 3:0 durch ein Eigentor in der 66. Minute war dann die endgültig Vorentscheidung. Ladenburg kam noch in der 85. Minute zum 1:3 Ehrentreffer.
./





Nach oben Herbe Niederlage gegen SpVgg Sandhofen

Die zweite Heimniederlage hintereinander musste unsere 1. Mannschaft hinnehmen. Gegen sehr disziplinierte Gäste aus Sandhofen fand man über 90 Minuten kein Mittel und kassierte am Ende eine bittere 2:6 Niederlage. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging die SpVgg nach 18. Min. durch Alexander Hilbert in Führung. Nur vier Minuten später aber bereits der Ausgleich. In der 30 Minute konnte Manuel Kramer einen super Konter zum 2:1 anschließen. Der Gast aus Sandhofen zeigte sich davon aber nur wenig beeindruckt und konnte per Doppelschlag noch vor der Pause in der 30. und 33. Minute das Spiel drehen. Nach dem Wechsel die Insulaner optisch mit mehr Spielanteilen, jedoch ohne zwingend vor das Sandhofener Tor zu kommen. Die Gäste standen sehr sich in der Abwehr und waren bei Ihren Kontern stehts brandgefährlich. Einer dieser Konter führte in der 56. Minute zum vorentscheidenden 2:4. Zwei weitere Konter gegen nun ganz schwach verteidigende Ilvesheimer krönte der alles überragende Zlatko Mikic zum nicht unverdienten 2:6 Endstand.
./





Nach oben 10:0 Kantersieg gegen SG Mannheim / A. Hilbert mit 6 Toren

Kurzen Prozess machte die 1. Mannschaft bei Ihrem 10:0 Auswärtssieg bei der SG Mannheim und zeigte eine gute Reaktion auf die erste Saisonniederlage in der Vorwoche. Konnte die SG bis zum zum Doppelschlag von Marco Klein und Alexander Hilbert in der 21. und 24. Minute die Partie noch offen gestalten, brachen danach alle Dämme. Noch vor der Pause konnte Markus und Alexander Hilbert, sowie M. Klein auf 5:0 erhöhen. Auch nach dem Seitenwechsel weiter Einbahnstraßenfußball Richtung SG Tor und mit vier weiteren Treffern von Alexander Hilbert sowie einem Tor von Lars Werner.
./





Nach oben Erste Saisonniederlage gegen Käfertal

Jetzt hat es auch die SpVgg Ilvesheim erwischt. Am 12. Spieltag kassierte im heimischen Neckarstadion unsere 1. Mannschaft im Spitzenspiel gegen den SC Käfertal eine herbe 1:4 Niederlage. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte die SpVgg nach zehn Minuten durch einen starken Kopfball von Niki Fischer mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste in der Folge mit mehr Spielanteilen, die größeren Chancen verzeichneten jedoch die Insulaner.
Nach dem Wechsel kam Käfertal bereits nach zwei Minuten zu dem nicht unverdienten Ausgleich. Die SpVgg kam nun überhaupt nicht mehr ins Spiel und musste in der 64. und 77. Minute weitere Gegentreffer zum 1:3 hinnehmen. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute wiederum der SC zum verdienten 1:4 Endstand.
./





Nach oben Sieg im Spitzenspiel bei TSV/Amicitia Viernheim II

Die 1. Mannschaft kam gegen den bis dato Tabellenzweiten TSV/Amicitia Viernheim II zu einem ungefährdeten 3:0 Auswärtssieg und führt die Tabelle weiter souverän mit 10 Punkten Vorsprung an. Die "Inselkicker" legten los wie die Feuerwehr und gingen bereits nach 2. Minuten durch Jan Mikisch in Führung. Nur drei Minuten später erhöhte Lars Werner auf 2:0. In der 31. Minute dann bereits die Vorentscheidung, wiederum war es Lars Werner der auf 3:0 erhöhen konnte. In der zweiten Halbzeit kontrollierte die SpVgg 03 das Geschehen und schaukelte den Sieg locker über die Zeit.
./





Nach oben Heimsieg gegen Enosis

Bei sommerlichen Temperaturen kam die 1. Mannschaft zu einem hart umkämpften 2:1 Sieg gegen Enosis Mannheim und bleibt auch im neunten Spiel ungeschlagen. Die SpVgg hatte einen perfekten Start, denn bereits nach 10 Minuten konnte David Fuchs nach einem Eckball per Kopf das 1:0 erzielen. Gegen die tief stehende Gäste taten sich die Jungs von Markus Hilbert und Stefan Ridinger recht schwer, sodass in Halbzeit eins nicht mehr viel passierte. Nach dem Wechsel erzielte die Gäste nicht unverdient in der 60. Min. den Ausgleich. Die Insulaner mussten einige Minuten durchatmen, fanden jedoch danach wieder ihren Rhythmus. Der Jubel war dann um so größer, als Alexander Hilbert mit seinem Tor zum 2:1, seinem Team zu schmeichelhaften Sieg verhalf.
Am kommenden Wochenende geht es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TSV/Amicitia Viernheim 2.
./





Nach oben 5:0 Sieg in Vogelstang

Die 1. Mannschaft kam beim SV Vogelstang zu einem verdienten 5:0 Auswärtssieg. Zwar hatte der Gastgeber die erste dicke Gelegenheit und spielte in Halbzeit eins auch gefällig mit, der einzige Treffer gelang jedoch Markus Weich in der 14. Minute für die Farben von Ilvesheim.
Nach dem Wechsel erhöhte die SpVgg den Druck und konnte in der 67. Minute durch Lars Werner auf 2:0 erhöhen. Dem SSV schwanden nun zusehends die Kräfte und so konnte die Tim Leuthner (71) und wiederum Werner (73) mit einem Doppelschlag auf 4:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Ilvesheims Torjäger Alexander Hilbert in der 83 Minute zum Endstand von 5:0 Toren. Damit ist unser Team weiterhin ungeschlagen und führt die Tabelle an. Jedoch sollte man nun nicht abheben und weiterhin konzentriert in den nächsten kommenden schweren Wochen zusammen arbeiten.
Wie sagte einmal ein großer Fußballtrainer: " Es ist sehr schön dort oben an der Spitze, aber zum heutigen Zeitpunkt haben wir noch gar nicht`s erreicht". Wahrlich, so ist es!
./





Nach oben Weiter ungeschlagen, Tabellenführung ausgebaut.

Die 1. Mannschaft behält auch nach dem 8. Spieltag ihre blütenreine Weste und konnte den Gast von FK Srbija Mannheim mit 4:0 schlagen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte Vittorio Cammelleri nach einem wunderschönen Angriff seine Farben mit 1:0 in Führung bringen.
Nach dem Seitenwechsel war es David Fuchs in der 66. und Alexander Hilbert in der 72. Minute die zum vorentscheidenden 3:0 erhöhen konnten. Danach war der Wiederstand der Serben gebrochen und die SpVgg schaukelte den Sieg locker über die Zeit. Den Schlusspunkt setzte wiederum Alexander Hilbert in der 90. Min mit seinem 12. Saisontreffer.
./





Nach oben Klarer Sieg bei VFB Gartenstadt II

Einen ungefährdeten Sieg landete unsere 1. MA bei der Zeitvertretung des VFB Gartenstadt. Zunächst geriet man durch einen Fehler, der sonst sicher stehenden Abwehr, in Rückstand. Diesen konnte Bayrasy in der 17. min jedoch postwendend ausgleichen. Danach kam der SpVgg-Express ins Rollen. Noch vor der Pause erhöhten V. Cammilleri sowie Hilbert auf 1:3. In der 2. Hälft kam von Gartenstadt kaum noch Gegenwehr. Folgerichtig erzielte der stark aufspielende Leuthner in der 52. min das 1:4. Die weiteren Treffer zum 1:6 Endstand erzielten in der 55. min Weich und in der 79. min Hilbert. Bei konsequenterem Ausspielen der Möglichkeiten hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können.
./





Nach oben Pokalaus in der 2. Runde des MA-Kreispokals

Mit 0:4 verlor man am gestrigen Abend gegen den VFR Mannheim II in der 2. Runde des Kreispokals.
Gegen einen Gegner der mit mehreren Spielern aus dem 1. Mannschaftskader verstärkt wurde, welcher bekanntlich in der Oberliga spielt, konnte man das Ergebnis lange Zeit offen gestalten.
Kurz vor Ende der 1. HZ gelang den Rasenspielern das 0:1.
In der 2. HZ konnten unsere Jungs das Spiel lange ausgeglichen gestalten und zeigten einige ansehnliche Spielzüge, welche jedoch immer wieder kurz vor dem Strafraum endeten.
Erst gegen Schluss, als die Kräfte nachließen kassierte man noch 3 weitere Treffer.
Schade, dass solche Pokalspiele immer wieder von höherklassigen Vereinen genutzt werden um einigen Akteuren der 1. Mannschaft Spielpraxis zu verschaffen.
Ein fairer Wettkampf bleibt somit leider auf der Strecke!
./





Nach oben Spiel gegen Bosna ausgefallen

Da der Gast aus Mannheim zahlreiche erkrankte Spieler zu beklagen hatte, musste das Spiel leider ausfallen.
./





Nach oben 2:2 Unentschieden in Hohensachsen

Die 1. Mannschaft kam am Sonntag zu einem 2:2 Unentschieden bei der SG Hohensachsen. Das Spiel begann für die Jungs von Markus Hilbert und Stefan Ridinger perfekt, denn bereits in der 11 Minute konnte Tim Leuthner die 1:0 Führung erzielen. Im weiteren Verlauf der erstem Halbzeit übernahm die SG mehr und mehr das Kommando und ging durch zwei Treffer in der 22. und 42. Minute nicht unverdient in Führung.
Nach dem Wechsel war die SpVgg tonangebend und kam zum schnellen Ausgleich durch Mustafa Azad (46). Danach waren die Inselkicker das bessere Team und hatten einige sehr guten Torchancen. Jedoch gelang an diesem Tage kein weiterer Treffer.
./





Nach oben 4:0 Heimsieg gegen Spvgg Wallstadt 2

Im zweiten Heimspiel binnen zwei Tagen konnte die Spvgg Wallstadt 2 mit 4:0 geschlagen werden.
Der Gast aus Wallstadt präsentierte sich als unangenehmer Gegner und war über weite Strecken in Halbzeit eins das agilere Team. So hatten die Gäste in der 14. Minute die riesen Chance in Führung zu gehen, aber Marc Baßler konnte mit einem super Reflex abwehren. Im direkten Gegenzug war es dann Mustafa Azad der die SpVgg 03 mit 1:0 in Führung brachte und in der 33.Min konnte der agile Marco Klein auf 2:0 erhöhen.
Nach dem Wechsel war die Partie sehr ausgeglichen und die Gäste aus Wallstadt hatten abermals in der 50. Min eine ganz dicke Chance zum Ausgleich, die jedoch vergeben wurde. Das sollte sich rächen, denn wiederum im direkten Gegenzug traf Ilvesheims Torjäger Alex Hilbert zum vorentscheidenden 3:0. Den Schlusspunkt im gut besuchten Neckarstadion setzte wiederum Alex Hilbert in der 72. Min. zum 4:0 Endstand.
./





Nach oben Weiter ungeschlagen, Heimsieg gegen FV Leutershausen

Die 1. Mannschaft konnte bei Ihrer Heimpremiere nach hartem Kampf den FV Leutershausen mit 3:1 besiegen und bleibt auch nach dem dritten Spieltag ohne Punktverlust. Bereits in der 6. Min. konnte Simon Moßmann die SpVgg in Führung schießen. Jedoch hielt diese nicht lange, denn die Gäste aus Leutershausen konnten nur drei Minuten später ausgleichen. Die "Inselkicker" blieben bis zur Pause Ton angebend mussten aber immer wieder vor den gefährlichen Kontern auf der Hut sein.
Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Partie war ausgeglichen, jedoch hatte die SpVgg mehr Ballbesitz und die Gäste von der Bergstraße waren auf Konter bedacht. In der 67. Min. war es Alex Hilbert der seine Farben, nach einer tollen Vorarbeit durch Klein, mit 2:1 in Führung schoss und dann auch noch in der 91. Minute das erlösende Endresultat zum 3:1 erzielte.
./





Nach oben Bärenstarke Leistung gegen DJK Jungbusch Mannheim

Einen bärenstarken Auftritt zeigte die 1. Herrenmannschaft bei Ihrem Spiel gegen DJK Jungbusch Mannheim. Von Beginn an dominierte man den Gegner nach belieben und zeigte über 90 Minuten eine konzentrierte Leistung. Bereits in 8. Minute eröffnete Alex Hilbert den Torreigen. Lars Werner und Markus Weich konnten auf 3:0 erhöhen, ehe der DJK der Anschlusstreffer gelang. Noch vor der Pause konnte abermals Weich auf 4:1 erhöhen.
Auch in der zweiten Hälfte lies die Spvgg nicht locker und konnte durch zwei weitere Treffer von Hilbert und ein Tor von Klein auf den auch in dieser Höhe verdienten 7:1 Auswärtssieg einnetzen.
./





Nach oben Verdienter Auswärtssieg bei 03 Ladenburg

Zu einem verdienten 3:1 Auswärtssieg kam die 1. Herrenmannschaft bei Kreisligaabsteiger 03 Ladenburg. Von Beginn an konnte man die guten Vorbereitungseindrücke auch im ersten Saisonspiel umsetzen. Etwas überraschend viel in der 36 Min. durch ein Eigentor das 0:1, welches aber nur 4 Min. später Marco Klein ausgleichen konnte. Nach dem Seitenwechsel die Spvgg. klar tonangebend und mit dem 2:1 durch Max Steinke. Den Schlusspunkt setzte in der 78 Min. Tim Leuthner mit einem Traumfreistoß aus 20 Meter genau in den Winkel.
./





Nach oben Erbärmliche Vorstellung

Gegen den bereits feststehenden Absteiger FV O3 Ladenburg kam man nach einem erbärmlichen Auftritt mit 2:5 unter die Räder. Die Tore für die Spvgg erzielten Thomas Jablosnki und Christian Dimassi.
./





Nach oben Unnötiges Unentschieden

In der ersten Hälfte lieferten beide Mannschaften einen müden Sommerkick ab. Den einzigen Treffer erzielten die Gäste in der 44. Minuten nach einem direkt verwandelten Freistoß. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 60 Minute erhöhten die Gäste nach einem sehr fragwürdigen Elfmeter auf 0:2. Nun drehten die Insulaner auf und verkürzten in der 62 Minute durch Adrian Dastig auf 1:2. Torchance um Torchance erspielte sich die van der Veen-Elf und Jan Mikisch war es in der 78 Minute der den verdienten Ausgleich erzielte. In der Schlussphase hat die Spvgg noch mehrere gute Chancen um das Spiel zu gewinnen, doch leider lies man klarstes Torchancen liegen.

Es spielten: Hannemann, Dorn (64. Schleinig), Feuerstein, Ruiner, Mikisch, Gärtner (55. Jablonski) , Dimassi, Steinke, Azad (64. Merrill), Dastig, Werner
./





Nach oben 2:0 Niederlage beim Tabellenführer

Achtbar zog sich die 1. Mannschaft bei der 2:0 Niederlage beim souveränen Spitzenreiter Phönix Mannheim aus der Affäre. In der 24 Min gelang den Hausherren das 1:0. Die Spvgg danach gleichwertig und mit einigen guten Möglichkeiten zum Ausgleich. Erst in der 87 Min konnte Phönix gegen eine gute Ilvesheimer Mannschaft auf 2:0 erhöhen.
./





Nach oben Verdienter Sieg gegen Serbja Mannheim

Bei wechselhaftem Wetter geriet die SpVgg nach einem Strafstoss in der 5. Min in Rückstand. Dies war jedoch der Weckruf für eine starke erste Halbzeit. Nur 3 Minuten nach dem Rückstand glich Christian Dimassi, ebenfalls durch einen Elfmeter, wieder aus. Die SpVgg spielte nun weiter druckvoll und in der 16. Min trifft Adrian Dastig mit einem indirekten Freistoss vom Fünfmeterraum. Die Insulaner nun weiter auf dem Vormarsch und mit weiteren Chancen das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Es dauert jedoch bis zur 29. Min bis Oliver Gärtner in einer eins gegen eins Situation die Nerven behält und das 3:1 erzielt. Bis zur Pause erhöht die SpVgg dann noch auf 5:1 durch Tore von Kevin Merill und wiederum Oliver Gärtner.
Nach dem Seitenwechsel schalten die Ilvesheimer, wie so oft in dieser Saison, einen Gang zurück und Serbja besitzt einige gute Möglichkeiten und verkürzen auf 2:5. Durch einen Doppelschlag von Mike Schleinig in der 75. + 82. Min. erhöht die SpVgg dann noch auf 7:2. In den letzten 5 Minuten dezimieren sich die Gäste mit 2 x Gelb-Rot nach Meckern. In der Schlussminute hält der Gästetorhüter dann noch einen Elfmeter des sehr agilen Lars Werner, der somit leider seine starke Leistung an diesem Tag nicht krönen konnte.

Es spielten: Hannemann, Jablonski (71. Dorn), Feuerstein, Dimassi, Mikisch, Gärtner (60. Schleinig), Steinke, Dastig, Werner, Merill, (60. Stein), Azad
./





Nach oben Niederlage gegen Käfertal

Am vergangenen Sonntag musste man sich dem Aufstiegsaspiranten SC Käfertal mit 1:5 geschlagen geben.
Bereits nach 54 Sekunden ging Käfertal in Führung, als die Spvgg komplett noch im Tiefschlag war. Nach der frühen Führung war Käfertal die bessere Mannschaft und kontrollierte Ball und Gegner. Nach ca. 25 Minuten stellte die Spvgg taktisch um und dies schien die Gäste zu verunsichern, denn die Spvgg war nun spielbestimmend. In der 39 Minute belohnte man sich als Oliver Gärtner im Strafraum gefoult wurde, erzielte Christian Dimassi den fälligen Strafstoss zum hoch verdienten 1:1 Pausenstand.
Zu Beginn der 2. Halbzeit schlief die Mannschaft der Spvgg schon wieder und Käfertal nutzte dies in der 49. Minute zur 2:1 Führung. In der Folgezeit spielte die Spvgg offensiver und prompt nutzten dies die Gäste in 56. Minute mit einem Konter zum 3:1 aus. Nachdem 3:1 hatte der Ilvesheimer Spieler Mike Schleinig die große Chance zum Anschlusstreffer doch leider konnte diese Chance nicht genutzt werden. Nach 65. Minuten kassierte die Spvgg wiederum durch einen Konter das 4:1. Somit war der Widerstand der Spvgg gebrochen und Käfertal erzielte in der 71. Minute noch das 5:1 zum Endstand. In der Folgezeit hatte Käfertal noch einige Möglichkeiten um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten, doch wurden gute Chancen vergeben.
Aufgrund der zweiten Halbzeit geht das Ergebnis in der Höhe auch völlig in Ordnung.

Es spielten: Künzler, Götz, Feuerstein, Ruiner, Mikisch (84. Baviera), Azad (26. Schleinig), Dimassi, Steinke, Gärtner, Jablonski, Dastig (73. Merrill),
./





Nach oben Glücklicher Auswärtssieg bei SG Hohensachsen

Die Spvgg begann gut und dominierte Hohensachsen nach belieben, das Einzige was nicht passte in Halbzeit eins, war die Chancenauswertung.
Es dauerte bis zur 28 Minuten als Adrian Dastig das 1:0 nach Vorarbeit von Thomas Jablonski erzielte. Nach der Führung spielte die Spvgg weiter nach vorne und es war Mustafa Azad der nach Zuspiel von Christian Dimassi das 2:0 in der 37. Minute markierte. In der Folgezeit erspielten sich die Insulaner weitere klare Chancen um das Spiel frühzeitig zu entscheiden doch leider ging man mit den Chancen zu leichtfertig um. Nur einmal war die Hintermannschaft der Spvgg unkonzentriert und die Gäste verkürzten in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 2:1 Pausenstand.

In Halbzeit 2 ein komplett anderes Spiel, die SG kam stark aus der Kabine und drückte die Spvgg in die eigene Hälfte. Allein der nicht konsequenten Chancenverwertung war es zu verdanken, dass die SG noch nicht das Ausgleichtor erzielte.
Die Spvgg war bei Konter stehst gefährlich und in der 52 Minute erzielte wiederum Adrian Dastig das 3:1.
Wer nun dachte diese Führung würde die Spvgg beflügeln, sah sich getäuscht, denn weiterhin war es Hohensachsen die das Spielgeschehen bestimmten und Reihenweise gute Chancen liegen ließen und ein überragender Ilvesheimer Torhüter Dominik Künzler der Hohensachsen an diesem Tage zur Verzweifelung brachte.
In der 71 Minute wiederum ein gefährlicher Konter von den Insulaner den Mustafa Azad nach toller Vorarbeit von Adrian Dastig zum 4:1 abschloss.
Die Schlussviertelstunde hat es in sich.
In der 80 Minute verkürzte Hohensachen auf 2:4 und nur 5 Minuten später sogar auf 3:4.
Nun begann das große Zittern auf Ilvesheimer Seite und man musste bis zur 97 Minute warten bis SR Hamedani das Spiel abpfiff. SG Spieler Szallies sah in der Nachspielzeit wegen Meckerns noch die Ampelkarte.
Aus Ilvesheimer Sicht, ist diese Punkteteilung mehr als glücklich, denn die Gäste hätten aufgrund der zweiten Halbzeit einen Punkt mehr als verdient gehabt.

Es spielten: Künzler, Götz (73. Cammilleri) Feuerstein, Ruiner, Mikisch (79. Gärtner), Jablonski, Dimassi, Steinke, Azad, Dastig, Schleinig (82. Merrill).
./





Nach oben Unnötige Niederlage im Derby

Die Spvgg war in den kompletten 90 Minuten die optisch überlegene Mannschaft und verlor trotzdem mit 1:2 gegen LSV Ladenburg.
Die Gäste aus Ladenburg standen kompakt und waren durch Konter immer wieder gefährlich.
Zwei dieser Konter in der 20 & 32 Minute reichten aus um mit 2:0 in Führung zu gehen.
Auf der anderen Seite war die Spvgg einfach zu unclever, einfache Fehler im Passpiel und fehlende Zielstrebigkeit machten es den Gästen aus Ladenburg in Halbzeit eins sehr einfach.

In Halbzeit zwei kamen die Insulaner gut aus der Kabine und setzten die Gäste nun frühzeitig unter Druck und so ergaben sich mehrere gute Chancen um den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch vergab man diese teilweise kläglich. Die Gäste aus Ladenburg blieben ihrem Konzept aus Halbzeit eins treu, hinten reinstellen und durch Konter gefährlich sein, mehr auch nicht.
In der 84 Minute keimte noch einmal Hoffnung bei den Insulaner auf, als Christian Dimassi per Kopfball den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Mehr als der Anschlusstreffer wollte einfach nicht gelingen und so endete das Spiel mit 1:2.
Aus Ilvesheimer Sicht ist diese Niederlage absolut unnötig, weil man die erste Halbzeit verschlief und in zweiten Halbzeit mit den gegeben Chancen einfach zu leichtfertig umgegangen ist.

Es spielten: Künzler, Jablonski (46. N. Fischer) Dimassi, Feuerstein (46. A. Cammillieri) Götz (70. Gärtner) Azad, Steinke, Mikisch, Dastig, Merrill, Schleinig
./





Nach oben Verdienter Auswärtssieg

Das Spiel begann perfekt, bereits nach 8 Minuten ging man durch einen Kopfballtor von Max Steinke nach einem tollen Freistoss von Adrian Dastig mit 1:0 in Führung.
In der Folgezeit leistet man sich im Aufbauspiel zu viele Fehler und Gartenstadt nutzte dies eiskalt und drehte das Spiel zwischen der 31 & 37 Minute zum 1:2. Die Spvgg zeigte Moral und in der 43 Minute erzielte Kevin Merrill (Marke Tor des Jahres) nach Vorlage von Alessandro Cammilleri mit einer Direktabnahme aus 20 Meter das 2:2.
Nachdem Seitenwechsel war die Spvgg tonangebend und belohnt sich in 53 Minute mit der Führung. Nach einem scharf getretenen Freitstoss von Adrian Dastig befördert der Gartenstädter Moser den Ball ins eigene Tor. Nur 5 Minuten später war es der eingewechselte Thomas Jablonski der nach einer super Flanke wiederum durch Adrian Dastig das 4:2 per Kopf erzielte. Die Insulaner spielten jetzt taktisch clever und kamen immer wieder zu gefährlichen Konterchancen. Eine dieser krönte Alessandro Cammilieri in der 71 Minute zum verdienten 5:2. Wer nun dachte das Spiel sei gelaufen sah sich getäuscht. Gartenstadt erzielte in der 77 Minute nach einer klaren Abseitsstellung das 3:5 und nur 3 Minuten später sogar das 4:5. In den letzten 10 Minuten fing sich die Mannschaft wieder und brachte die Führung über die Runde.
Bemerkenswert muss man erwähnen das heute wiederum 4 A-Jugendspieler von Beginn an auf dem Platz standen und 2 weitere auf der Bank saßen und alle ihre Aufgaben sehr gut gemacht haben.
Es spielten: Hannemann, Götz, Fischer, Dimassi, Mikisch (7. Jablonski), Klein, Azad, Steinke, Rindiger (24. A. Cammilleri), Dastig, Merrill (78. Schleinig)
./





Nach oben Erster Rückrundensieg

Von Anfang an merkt man der Spvgg an, das man dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte und man startet perfekt. Denn bereits nach 5 Minuten ging die Spvgg durch einen Kopfball von Christian Dimassi nach einem Freistoss von Adrian Dastig mit 1:0 in Führung. Die Spvgg war weiter dominant und setzte Viernheim weiterhin im Spielaufbau unter Druck. In der 22 Minute erhöhte dann Vittorio Cammilleri, nach einem tollem Zuspiel von Thomas Jasiulek auf 2:0 für die Spvgg.
Bis zur Halbzeitpause hatte die Spvgg noch drei 100%ig Torchancen um das Spiel frühzeitig zu entscheiden, doch leider konnte man diese Chancen nicht nutzen.
In der zweiten Halbzeit ein anders Bild, die Gäste aus Viernheim waren die bessere Mannschaft und brachten die Hintermannschaft der Spvgg mehrfach ins straucheln. Aus Sicht der Spvgg konnte man sich bei den Gästen aus Viernheim bedanken, dass sie mit ihren Torchancen zu fahrlässig umgingen und einen starken Ilvesheimer Torhüter Anthony Hannemann, der immer zur Stelle war und die 3 Punkte festhielt.
Es spielten: Hannemann, Klein, Fischer, Dimassi, Mikisch, A. Cammilleri (69. Azad), Steinke, Jasiulek, Dastig, Merrill (71. Jablonski), V. Cammilleri (77. Schleinig)
./





Nach oben Fehlstart in die Rückrunde

In einem spielerisch sehr schwachen Kreisklasse A Spiel war die SpVgg 03 über die 90 Minuten, optisch gesehen die bessere Mannschaft, ohne sich jedoch für ihren Aufwand zu belohnen. Auf einem sehr schwer zu spielenden Rasenplatz fand das Team keine spielerischen Mittel, die sehr kompakt stehende Hintermannschaft der Gastgeber in große Schwierigkeiten zu bringen. Der Gastgeber, die SG Mannheim, hatte im ganzen Spiel keine einzige klare Torchance und ging doch nach einem Freistoss aus 25 Metern aus halb linker Position in der 55. Minute mit 1:0 in Führung. Die SpVgg wiederum, hatte im gesamten Spielverlauf etliche sehr gute Torchancen um den Ausgleich zu erziehlen, jedoch wurden diese zum Leidewesen der mitgereisten Fans fahrlässig vergeben. Somit waren am Ende alle Spieler, sowie die Trainer recht enttäuscht, als man die Heimreise ohne Punkte antreten musste.
Es spielten: Hannemann, Mikisch, Dimassi, Ruiner, Götz, Azad (Klein), Steinke, Jasiulek, Dastig, Leuthner (57. V. Cammilleri) , Schleinig
./





Nach oben Chancenlos !

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen Enosis Mannheim. Die Anfangsminuten konnte man noch offen gestalten und hatte nach 10 Minuten die Möglichkeit durch einen Elfmeter in Führung zu gehen. Christian Dimassi scheiterte aber am gut aufgelegten Torhüter. Enosis übernahm jetzt mehr und mehr das Kommando und so kam das 1:0 für die SpVgg in der 44. min. durch Adrian Dastig doch etwas überraschend.
Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur wenig Sekunden bis nach eigenem Anspiel der Netz im Ilvesheimer Netz zappelte. Die Griechen berannten jetzt das Ilvesheimer Tor und in der 60 u. 65 schlug es zum 1:2 und 1:3 ein. Enosis spielte jetzt wie im Rausch und man konnte froh sein das es trotz klarster Chancen nur noch zum 1:4 in der 88 min langte.
./





Nach oben Auswärtssieg zum Jahresausklang

Die Spvgg war im letzten Rundenspiel des Jahres in den gesamten 90 Minuten die bestimmende Mannschaft und verdiente sich die 3 Punkte beim FV Leutershausen.
In der ersten Halbzeit war die Spvgg optisch überlegen ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. Auf der anderen Seite war Leutershausen durch Konter stets gefährlich und so hatte die Spvgg in der ein oder anderen Situation Glück zur Pause nicht zurück zu liegen.
Nach der Pause schaltete die Spvgg nochmal einen Gang hoch und erspielte sich nun auch einige Torchancen. Leider vergab man diese durch Dastig, Schleinig, Steinke und Mikisch.
Leuterhausen lauerte auf Fehler der Spvgg um mit schnellem Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. In der 80 Minute große Aufregung im Strafraum von Leutershausen, als Ilvesheims Christian Dimassi regelwidrig zu Fall gebracht wurde und der SR auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte Christian Dimassi gewohnt sicher zur verdienten 1:0 Führung. In den letzten 10 Minuten passiert nicht mehr viel und so gewann die Spvgg hochverdient mit 1:0 beim FV Leutershausen.
Nun geht es für die Spvgg in die wohlverdiente Weinnachtspause und man hofft die Rückrunde erfolgreicher gestalten zu können als die Hinrunde.

Es spielten: Künzler, Jablosnki (Stein), Fischer, Ruiner, Mikisch (Azad), Steinke, Maric, Dimassi, Dastig, Jasiulek, Schleinig (Peschke).

FV Leuterhausen - Spvgg 03 Ilvesheim 0:1 (0:0)
0:1 Dimassi (81. Elfmeter)
./





Nach oben Erst hui, dann pfui

Von Beginn an gab es kein großes Abtasten beider Mannschaften.
Bereits nach 15 Minuten ging die Spvgg, durch einen Kopfball von Mike Schleinig nach einer gut getimten Flanke von Max Steinke mit 1:0 in Führung. Die Spvgg war weiter dominant und setzte Vogelstang weiterhin im Spielaufbau unter Druck. Gute Torchancen blieben aber mangelware. Es waren 37 Minuten gespielte als Jan Mikisch die Spvgg nach einem Eckball mit 2:0 in Führung brachte. In der 42 Minute großes Entsetzen bei den Insulanern als SR Reichelt ein Tor in abseitsverdächtiger Situation den Gästen durch Wegener zu sprach. Dieses Gegentor brachte die Spvgg ins wackeln und Vogelstang erzielte durch Incesoy in der 45 Minute den Ausgleich zum 2:2. In der 2 Minute der Nachspielspielzeit in Häfte eins, konnte Boris Fischer eine Freistoßflanke von Adrian Dastig zur 3:2 Pausenführung einköpfen.

Nach der Pause kam Vogelstang besser aus der Kabine und erarbeitete sich leichte Feldvorteile ohne jedoch das Tor der Spvgg in Bedrängnis zu bringen. Die Spvgg mit der Führung im Rücken, fand nicht mehr ihren Rhythmus und brachte die eigene Hintermannschaft durch einfache Abspielfehler im Spielaufbau immer wieder in Schwierigkeiten.
80 Minuten waren gespielt, als einer dieser Fehler bestraft wurde durch Vogelstangs Wegener, der den Ball nach Zuspiel von Incesoy aus klarer Abseitssituation zum 3:3 einschob. Nachdem Ausgleich hatten die Gäste Oberwasser und hatten durch Haag die große Chance zur Führung doch Ilvesheims Torhüter Dominik Künzler konnte hervorragend parieren. In der 90+1 belohnte sich der SSV für eine gute 2. Halbzeit mit dem 4:3 durch Rückher der aus 16 Metern den Ball ins Netz schoss. Die Spvgg warf nun noch mal alles nach vorne und hatte durch Thomas Jablonski der freistehend aus fünf Metern den Ball nicht im Tor unterbringen konnte, die riesen Chance zum Ausgleich. Zu allem Überfluss musste Ilvesheims Adrian Dastig nach einer Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz. Am Ende ging der Sieg des SSV trotz der 2 Abseitstore aufgrund der besseren 2. Halbzeit in Ordnung.


Spvgg 03 Ilvesheim - SSV Vogelstang 3:4 (3:2)
1:0 Schleinig (15.) 2:0 Mikisch (37.) 2:1 Wegener (42.) 2:2 Incesoy (45.), 3:2 Fischer (45+1.) 3:3 Wegener (80) 3:4 Rückher (90)
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Dastig (90+2. Spvgg Ilvesheim) Schwalbe

Es spielten Spvgg Ilvesheim:
Künzler, M. Steinke, Dimassi, Ruiner, Jasiulek, Fischer, Maric, Dastig, Schleinig (75. Azad), Mikisch, Jablonski,
./





Nach oben Glücklicher Punktgewinn

Die Spvgg begann gut und ging bereits nach 3 Minuten durch Adrian Dastig mit 1:0 in Führung. Nach der Führung, spielte die Spvgg weiter nach vorne, ohne sich jedoch klare Chancen zu erspielen um die Führung auszubauen. Nach 25 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und das Spiel wurde ausgeglichener. Szallies, Sättele und Ziemlicki hatten Chancen um den Ausgleich für die SG zu erzielen, doch diese konnten nicht genutzt werden. So ging es mit einer 1:0 Führung für die Insulaner in die Pause.

Die Gäste kamen stark aus der Kabine und drückten die Spvgg in die eigene Hälfte. Allein der nicht konsequenten Chancenverwertung war es zu verdanken, dass die Gäste noch nicht das Ausgleichtor erzielten.
In der 76 Minute, war der Widerstand der Insulaner gebrochen, als Kuhn nach einer Freistossvariante den hochverdienten Ausgleich erzielte. Kurz nachdem Ausgleich machten sich die Gäste das Leben selbst schwer, als Rafal Ziemlicki nach einem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde. Wer nun dachte diese Überzahl würde die Spvgg beflügeln, sah sich getäuscht, denn weiterhin war es Hohensachsen die das Spielgeschehen bestimmten. In der 85 Minute konnte Ilvesheimes Dimassi, Hohensachsens Sättele nur mit einem Foulspiel im Strafraum bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelte Pawel Ziemlicki zur 2:1 Führung. Die Spvgg spielte nun alles oder nichts, konnte sich aber keine Chance zum Ausgleich erspielen. Auf der Gegenseite vergaben die Gäste klarste Chancen um das Spiel zu entscheiden. 90+4 Minute waren gespielt als Ilvesheims Dastig in Strafraum drippelte und dort zu Fall gebracht wurde. SG Spieler Haucke sah wegen Meckerns die Ampelkarte. Den fälligen Strafstoss verwandelte Christian Dimassi zum schmeichelhaften 2:2 Entstand.
Aus Ilvesheimer Sicht, ist diese Punktteilung mehr als glücklich, denn die Gäste machten es der Spvgg vor, was er heißt 90 Minuten zu kämpfen und zu laufen.

Es spielten Spvgg Ilvesheim:
Künzler, M. Steinke, Dimassi, , Schläfer, Dastig, Schleinig (81. Marsch), Jablonski, Mikisch, Jasiulek, Peschke (62. Azad) Ruiner.
./





Nach oben Unnötige Niederlage bei FC 67 Waldhof

Die Spvgg verschlief die ersten 15 Minuten und lag schon 2:0 zurück.
Nun wachte die Spvgg auf und bestimmte das Spiel. Man hatte einige gute Möglichkeiten um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch man war einfach nicht abgezockt genug. In der 43. Minute war es dann Max Steinke, der sich auf links durchsetzte und denn Ball ins kurze Eck zum 1:2 Halbzeitergebniss versenkte.

Die Insulaner kamen stark aus der Kabine und Adrian Dastig war es, der den Ball aus spitzem Winkel zum Ausgleich einschießen konnte. Die Spvgg immer noch spielbestimmend, aber ohne klare Chancen zur Führung. Der Gastgeber blieben stets durch Konter gefährlich, drei dieser Kontermöglichkeiten wurden eiskalt genutzt und es stand 5:2. Denn Schlusspunkte markierte Mike Schleinig (89.Minute) zum Endstand von 5:3.
Aus Ilvesheimer Sicht, ist diese Niederlage absolut unnötig, weil man mit den gegeben Chancen einfach zu leichtfertig umgegangen ist.

Es spielten Spvgg Ilvesheim:
Künzler, M. Steinke, Dimassi, Marsch, Schläfer, Dastig, Azad (75. Schleinig), Jablonski, Mikisch, Jasiulek (78. Peschke), Merrill.
./





Nach oben Klare Sache gegen FV 03 Ladenburg 2

(mm). Bei regnerischem und windigem Wetter tat sich die SpVgg sehr schwer gegen eine gut organisierte Mannschaft aus Ladenburg. Nach zwei Minuten hatte Mustafa Azad, nach einem Eckball von Adrian Dastig, die erste große Chance per Kopfball, die er leider nicht nutzen konnte. In der 20. Minute hatte Ladenburgs Markus Bonset, nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Insulaner, die große Chance zur Führung, doch sein Schuss ging knapp am Gehäuse vor. In der Folgezeit war die SpVgg spielbestimmend und hatte weitere gute Chancen um in Führung zugehen. Es dauert jedoch bis zur 32. Minute, ehe der Ladenburger, Michael Bonset, den Ball nach einem Eckball von Adrian Dastig ins eigene Tor köpfte. 41 Minuten waren gespielt, als Max Steinke nach einer Flanke von Adrian Dastig das 2:0 zur Pausenführung erzielte.

Nach dem Seitenwechsel hatte zunächst die SpVgg, wiederum durch Azad, eine gute Tormöglichkeit. Nach 53 Minuten war es Kevin Merrill, der nach einer Flanke von Max Steinke auf 3:0 erhöhte. Nach der klaren Führung agierte die SpVgg zu hektisch und verlor zu schnell die Bälle, so dauerte es bis zur 89. Minute, bis der eingewechselte Mike Schleinig, nach toller Vorarbeit von Max Steinke, das 4:0 zum Endstand markierte.

Spvgg 03 Ilvesheim - FV 03 Ladenburg II 4:0 (2:0)
Ilvesheim: Künzler - M. Steinke, Dimassi, Marsch, Schläfer, Dastig, Azad (65. Dorn), Feuerstein, Jablonski (71. Schleinig), Jasiulek, Merrill (59. Peschke)
FV 03 Ladenburg II: Aßmann - Pickel, Alibasic, Michael Bonset, Weik, Eckart, Ortiz, Keller, Cetin, Schreckenberger, Markus Bonset
Tore 1:0 Eigentor FV 03 Ladenburg (32.), 2:0 M. Steinke (41.), 3:0 Merrill (53.) 4:0 Schleinig (89.); Schiedsrichter: Sascha Kief, Reilingen
./





SpVgg 03 Ilvesheim - Fussball-Abteilung

SpVgg 03 Ilvesheim - Fussball-Abteilung